Egal ob intensiv oder extensiv – Hauptsache grün

Gegen schlechte Luft ist glücklicherweise ein Kraut gewachsen: genau genommen Sedum, dickblättrige Pflanzen mit extrem wasserspeichernden Blättern. Eine sehr umfangreiche Gattung, die vollkommen anspruchslos ist und jede Menge CO₂ in frischen Sauerstoff umwandelt. Sie möchten dem Klima etwas Gutes tun? Dann lassen Sie sich einfach eine sogenannte extensive Begrünung aufs Flachdach, Garagen- oder Carport-Dach pflanzen. Dafür stehen Ihnen das Vedag Gründach-Set E18 und das Begrünungssystem Icoflor von Icopal zur Auswahl.

 

Für die intensive Begrünung bietet Ihnen Icopal alle notwendigen Komponenten für einen optimalen Gründach-Aufbau. Darunter gleich mehrere durchwurzelungssichere Bahnen, unter anderem die Oberlagsbahn Grünplast Top: Der dauerhafte Durchwurzelungsschutz ist weder pflanzen- noch umweltschädigend. Er ist in der Bahn fest gebunden und kann nicht entweichen. Dadurch wird das Eindringen der Wurzeln verhindert.

 

Natürlich sind auch die Kunststoffbahnen von Wolfin wurzelfest und hervorragend für Gründächer geeignet und können sowohl mit dem Vedag Gründach-Set E18 als auch mit dem Icopal Begrünungssystem Icoflor kombiniert werden.


Infografik über die Aufbauhöhe einer Dachbegrünung.

Beispieldachaufbau mit Icoflor

Wir bieten Ihnen mit den durchwurzelungsfesten Abdichtungsbahnen und dem Begrünungssystem Icoflor von Icopal eine extensive Dachbegrünung, komplett aus einer Hand.

Unser Gründach-Systemdachaufbau mit dem Icoflor Begrünungssystem:


  • Icoflor-Sprossensaat Sedum
  • Icoflor-Erdsubstrat
  • Vegetationsschicht
  • Icoflor-Trennvlies
  • Icoflor-Platte: Schutz-, Filter- und Wasserspeicherplatte

im Systemaufbau mit:

 

Mit Grünplast-EPS und Grünplast-Top erhalten Sie 20 Jahre erweiterte FireSmart-Garantie für diesen Systemdachaufbau.

Zu unseren Produkten für das Gründach von Icopal
Der Aufbau der Dachbegrünung im System von BMI Icopal mit einer Sicherheitsdämmbahn.

Icoflor Sedum-Mischung

So bunt kann ein Gründach sein

Die Icoflor Mischung an abwechslungsreichen und bienenfreundlichen Sedum Arten bringt zusätzlich eine bunte Vielfalt auf das Dach und bietet die optimale Lösung für sonnige und schattige Flächen extensiv begrünter Dächer.

 

Mehr als einfach nur Grün:

  • Pflegeleichte Pflanzen
  • Bienen- und insektenfreundlich
  • Sowohl für sonnige als auch schattige Flächen geeignet
  • Abwechslungsreiche Vegetation
  • Bunte Vielfalt vom Sommer bis in den Herbst

 

Erfahren Sie mehr in der Broschüre

Die Vorteile begrünter Dächer

Dachbegrünungen bringen ein Stück Natur dorthin zurück, wo Grünflächen  einer Bebauung weichen müssen. Daher gelten sie als anerkannte Ausgleichsmaßnahme für versiegelte Flächen und sind nicht zuletzt eine optische Aufwertung für jedes Gebäude.

 

  • Sie verbessern die Schall- und Wärmedämmung – kühl im Sommer und warm im Winter.
  • Gründächer verringern die Temperaturspitzen auf der Dachfläche und reduzieren die UV-Belastung. Sie erhöhen damit die Lebensdauer der Abdichtung beträchtlich.
  • Sie filtern Staub und Schadstoffe aus der Luft und regulieren durch Verdunstung Luftfeuchte und Temperatur. Dieses wirkt sich positiv auf das Kleinklima aus.
  • Bauherren können Geld sparen: z. B. bei Abwassergebühren oder durch Zuschüsse. Dies ist regional verschieden und kann bei der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung erfragt werden.
  • Bei der Planung eines Daches, egal ob Neubau oder Sanierung, sollte immer eine Dachbegrünung in Betracht gezogen werden. Bei allen begrünten Dächern, ob extensiv oder intensiv, kommt es vor allem auf eine durchwurzelungsfeste Dachabdichtung an.

Gut zu wissen

Wir helfen Ihnen bei der Planung

Je stärker die Vegetation auf dem Dach werden soll, desto umfassender werden die Bau- und Pflegemaßnahmen. Ob bei einem extensiv oder intensiv begrüntem Dach, eine statische Überprüfung ist für jedes Gründach Pflicht. Bei Neubauten oder Sanierungen können Städte oder Kommunen vorschreiben, welche Gründachaufbauten eingesetzt werden müssen. Mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)" werden Gründachaufbauten staatlich gefördert und senken dadurch die Kosten. Aus fast jedem Flachdach kann ein Gründach werden, solange keine statischen Bedenken existieren oder Bebauungspläne Einschränkungen vorsehen. Bei der Projektierung muss an Entwässerungs- sowie Wartungsmöglichkeiten gedacht werden. Zudem sollte von Beginn an ein Konzept zur regelmäßigen Pflege nach Fertigstellung des Gründaches erstellt werden.

 

Bei allen Fragen rund um das Gründach sowie bei allen Planungs- und Ausführungsaufgaben bieten wir Ihnen Beratung und Unterstützung von kompetenten, technisch ausgebildeten Fachleuten.

 

Kontaktieren Sie uns

Mitarbeiter von BMI berät Kunden am Telefon.