Zukunftsweisender Brandschutz

Brandgefahren können Sie durch geeignete vorbeugende Maßnahmen entgegenwirken. Diese lassen sich insbesondere auch bei Dächern als unverzichtbarer Bestandteil der gesamten Baukonstruktion realisieren.

Aus diesem Grund müssen bauliche Anlagen so beschaffen sein, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird. Dies ist in den Bauordnungen der einzelnen Bundesländer verbindlich festgeschrieben, z. B.:

Auszug aus den Landesbauordnungen  

Nordrhein-Westfalen § 35 Dächer VVBauO NRW
(1) Die Bedachungen müssen gegen Flugfeuer 
und strahlende Wärme widerstandsfähig sein 
(harte Bedachung). 
Baden-Württemberg § 27 Dächer
Bayern Art. 30 Dächer
Berlin § 32 Dächer
Brandenburg § 28 Dächer
Bremen § 32 Dächer
Hamburg § 30 Dächer
Hessen § 29 Dächer
Mecklenburg-Vorpommern  § 32 Dächer
Niedersachsen § 32 Dächer
Rheinland-Pfalz § 32 Dächer
Saarland § 32 Dächer
Sachsen § 32 Dächer
Sachsen-Anhalt § 31 Dächer
Schleswig-Holstein § 33 Dächer
Thüringen § 32 Dächer

Kontakt & Beratung

Gerne beraten wir Sie bei all Ihren Fragen zum Thema Brandschutz.

Kontaktieren Sie uns

Außendienst

Finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner aus unserer Außendienstmannschaft.

Ansprechpartner finden

FireSmart – Das Brandschutzkonzept von BMI Icopal

Als führender Flachdachspezialist für Abdichtungsprodukte bieten wir Ihnen mit unserem FireSmart-Brandschutz-Konzept die Brandschutz-Lösung für jedes Dach und jede Anforderung.

Der Nachweis auf die LBO wird gegeben durch Prüfungen gemäß DIN EN 1187 - BRoof (t1) und DIN EN 13501-5, als auch nach DIN 4102 T 7.

Bei der festgelegten Brandprüfung wird eine definierte Brandlast auf der Bitumenabdichtung, bei 15 Grad und 45 Grad Dachneigung, entzündet.

Das Bestehen der Prüfung ist unter anderem abhängig vom Zeitpunkt des Erlöschens der Flamme, den Ablauflängen brennender Teile, dem Entstehen von Löchern, Flammen oder glimmenden Stellen an der Dachunterseite usw.
Systemdachaufbau mit FireSmart finden
Bitumenbahn mit integriertem Brandschutz von BMI Icopal wird verschweißt.

Brandschutz bei BMI Vedag

Die Vedastar GD 20 ist eine thermisch selbstklebende Elastomerbitumenbahn in STAR-Qualität mit erhöhter Brandschutzausrüstung, auch für Dachneigungen > 20°. 
Die Vedastar GD 20 bietet nicht nur die bewährte Sicherheit einer Elastomerbitumen-Oberlagsbahn in höchster Qualität, sondern ist durch ihren bevorzugten Einsatz auf geneigten Dachflächen zugleich gestalterisches Element. Die Farben dolomitgrau und diamantschwarz geben die Möglichkeit, das Dach gefällig in die umliegende Dachlandschaft zu integrieren oder ganz bewusst zusätzliche optische Akzente zu setzen.
 
Zur Vedastar GD 20
Die Elastomerbitumenbahn Vedastar GD 20 von BMI Vedag.

Brandschutz bei BMI Wolfin

Sie können durch den Einsatz unserer Abdichtungsbahnen Brandgefahren vermeiden und Brandlasten minimieren, da bei der Verlegung von BMI Wolfin Bahnen keine offene Flamme zum Einsatz kommt. Unsere Kunststoffbahnen können mit Heißluft verschweißt werden (siehe Bild).

Unsere Dach- und Dichtungsbahnen aus Kunststoff werden generell ohne Flammschutzmittel produziert und bestehen dennoch ohne Probleme alle gesetzlichen Brandschutzanforderungen. Im Gegensatz hierzu benötigen andere Kunststoffbahnen aus EVA/PVC, EPDM oder FPO eine chemische Brandschutzausstattung, um die gesetzlichen Forderungen zu erfüllen. Es ist in der Fachwelt unbestritten, dass sich diese Flammschutzadditive im Laufe der Jahre abbauen. Es muss also die Frage gestellt werden, wie ist das Brandverhalten nach Jahren der Freibewitterung zu bewerten. Unsere Bahnen, ohne Flammschutzmittel gefertigt, bieten vom ersten bis zum letzten Tag der Liegezeit einen gleichbleibend hohen Brandschutz.
 
Zu den Kunststoffbahnen von BMI Wolfin