Flachdachaufbau

Die unterste Schicht bildet die Unterkonstruktion, darauf liegen die Dämmung und die Dachabdichtung. Der genaue Aufbau des Flachdaches ist durch das Dämmverfahren geprägt. Die oberste Schicht kann ggf. eine Dachbegrünung oder eine Auflast mit Kies oder Platten bilden.

Bei einem Kaltdach befindet sich zwischen der Dämmung und der Abdichtung eine Luftschicht. Daher wird auch von einem belüfteten Dach gesprochen. Diese Konstruktion ist bei Wohngebäuden inzwischen sehr selten. 

Heute werden die meisten Flachdächer als Warmdach konstruiert. Dabei fällt der Zwischenraum zwischen der Dämmung und der Abdichtung weg. Daher spricht man von einem unbelüfteten Dach. Zwischen Dämmung und Unterkonstruktion muss eine Dampfbremse angebracht werden.

Eine Variante des unbelüfteten Daches ist das Umkehrdach. Hier liegt die Dachdämmung auf der Dachabdichtung. Eine Dampfsperre ist nicht erforderlich.

zurück

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne. Schreiben Sie uns:

kundendienst@bmigroup.com