Kunststoffbahnen

Kunststoffbahnen (auch Dachfolien genannt) werden in der Regel einlagig verlegt. Die 1,2-2,0 mm dicken Abdichtungsbahnen aus Kunststoff können mechanisch fixiert, unter Auflast lose verlegt oder verklebt auf das Dach angebracht werden. Die ersten Abdichtungen aus Kunststoff bestanden aus PVC (Polyvinylchlorid). Eine Weiterentwicklung sind Kunststoffbahnen aus TPO (thermoplastisches Polyolefin). Sie sind besonders flexibel und werden daher auch unter der Abkürzung FPO (flexible Polyolefine) vertrieben.

zurück

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne. Schreiben Sie uns:

kundendienst@bmigroup.com