Feuchteschutz

Viele Schäden am Gebäude entstehen durch Feuchtigkeit in den Wänden und in der Dämmung. Das Eindringen von Feuchtigkeit von Außen (Grundwasser, Regen, Sickerwasser usw.) und Innen (insbesondere in Bädern und Küchen) wird durch Dampfsperren verhindert oder durch Dampfbremsen kontrolliert. Eine weitere Maßnahme zum Feuchteschutz ist das richtige Lüften.

zurück

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne. Schreiben Sie uns:

kundendienst@bmigroup.com