BMI Experten Talk

Vom Schutzdach zum smarten Nutzdach

Innovationsexperte und Zukunftsforscher Mag. Michael Dell spricht im BMI Experten Talk über den Einfluss der Digitalisierung auf die Bau- und speziell die Dachbranche: Von Building Information Modeling (BIM) bis hin zur Bau-Robotik, vom Schutzdach hin zum smarten Nutzdach.
Download als .PDF
Teaser BMI Experten Talk - Mag. Michael Dell

Mag. Michael Dell ist als Innovationsexperte und Zukunftsforscher auch ein ausgewiesener Kenner des gesamten Bauwesens. Er ist Lektor an Universitäten im In- und Ausland sowie MIT-zertifizierter Design-Thinker, der stets die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Erneuerungen im Auge hat. Dell beschäftigt sich mit der Gestaltung von neuen Produkten und Dienstleistungen ebenso wie mit der Schaffung von Technologie- und Innovationsstrategien.


Im BMI Experten Talk spricht Dell über den Einfluss der Digitalisierung auf die Bau- und speziell auf die Dachbranche. Generell sieht er drei wichtige Bereiche: Erstens Building Information Modeling (BIM) – „also unternehmens-übergreifende, transparenz-schaffende und auf einen gemeinsamen Datenstand beruhende Zusammenarbeit auf den Baustellen – vor allem jenen mit öffentlichem Geld.“ Ein zweiter Punkt sei die Kooperation der einzelnen Gewerke mithilfe von digitalen Technologien: „Das fängt mit dem Handy an und endet mit schwierigeren Kollaborations-Tools.“ Und drittens die Bau-Robotik. Zu Beginn werde das nur bei gefährlichen Tätigkeiten oder schwerem Heben passieren, aber in Zukunft würde der Roboter einfache handwerkliche Tätigkeiten übernehmen – „weil er halt 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag arbeiten kann.“


Im Dachsektor sieht Dell zwei Entwicklungen: „Einerseits vom Schutzdach zum Nutzdach, also zum Lebensraum Dach“. Wenn das nicht möglich sei, werde das Dach zumindest sinnvoll genutzt werden, z. B. „zur Energieerzeugung oder um durch Dachbegrünung Städte zu kühlen und um Regenwasser zurückzuhalten“. Ein weiterer Bereich sei, dass ein Dach in Zukunft sehr viele funktionale Dinge erledigen werde. „Das Dach wird messen, wie feucht bin ich – und das mit anderen Dächern in der Umgebung vergleichen. Zudem wird es Smart Contracts geben: Das heißt etwa, dass ein Dach selbständig den Dachdecker oder Spengler bestellt.“

Weitere BMI Dach Tipps

Verarbeiter baut FeuchteSensor ein
FeuchteSensor: Monitoring für das Flachdach | BMI Österreich

Mit dem BMI FeuchteSensor ist es erstmalig möglich, schädliche Feuchtigkeit im Dachpaket zu detektieren. Diese Entwicklung stellt eine völlig neue Methode zur Feuchtemessung im Flachdach dar.

Im Dach integrierte Photovoltaikanlage Premium von BMI Österreich
Erneuerbare Energien am Dach | BMI Österreich

Energieeffizienz ist uns wichtig, weil nur der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Ressourcen dafür sorgt, dass unsere Kinder in einer lebenswerten Umwelt heranwachsen.

Gründach Therme Bad Blumau
Gründach: Gebäude ökologisch abdecken | BMI Österreich

Gerade in Städten sind begrünte Dächer ein höchst effektives Mittel gegen Überwärmung und Wetterextreme. Zudem sind sie ein architektonischer Hingucker und oftmals auch sozialer Treffpunkt.